Windows 95 in virtueller Maschine


Hallo,

heute versuche ich in einer virtuellen Maschine (VirtualBox) Windows 95 zu installieren. Es gibt ja doch einige Spielerklassiker, die sich unmöglich auf einem neueren System (selbst unter WinXP) starten lassen und für die reichen die Ressourcen einer virtuellen Maschine allemal.
Das größte Problem is jedoch, dass Windows 95 nicht von CD aus bootbar ist. Daher mußte ich erst im Internet DOS-Disketten finden, mit denen ich die Festplatte partitionieren und formatieren konnte. Zuerst fand ich eine FreeDOS-Diskette, allerdings bringt diese nicht den Befehl “fdisk” mit, der zur Partitionierung benötigt wird. Nach kurzer weiterer Suche fand ich dann noch eine bootbare CD mit 2,2 MB, die genau das konnte.

Step 1

Wie gesagt ist der erste Schritt das Anlegen der VM mit einer Festplatte. Diese Festplatte muss dann natürlich partitioniert und formatiert werden, weil Windows 95 entsprechende Tools noch nicht von CD aus integriert hat. Nachdem ich die virtuelle Maschine angelegt hatte, habe ich das folgende Attachment als Boot-CD eingelegt: Boot CD HD Tool

Die Steuerung ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, mit Leertaste kommt man einen Menüeintrag weiter, mit Enter geht man in ein Untermenü hinein und mit Esc wieder hinaus.

Nachdem man die Festplatte partitioniert hat, muss man einmal neu starten, bevor man formatieren kann. Damals waren die Betriebssysteme eben noch nicht so weit, dass sie neue Festplatten on the fly eingebunden haben…

Nach dem Neustart den Menüpunkt “Laufwerke formatieren” ausführen.

Step 2

Ist dieser Schritt erledigt, dann kann man die virtuelle Maschine kurz ausschalten. Jetzt muss man die Windows95-CD und die Free DOS-Startdiskette einlegen. Hier wählt man den Eintrag 3 aus.

Wenn alles gut geht, so hat man auf A: die FreeDOS-Diskette, auf C: eine leere Festplatte und auf X: das Windows95-CD-Laufwerk. Man kann das mit “dir A:”, “dir C:” und “dir X:” prüfen. (Achtung: Tastaturlayout ist englisch – Der Doppelpunkt liegt auf Strg+Ö)

Step 3

Um nun Windows 95 zu installieren wechselt man mit “X:” auf das CD-Laufwerk. mit “dir” habe ich überprüft, ob die Windows CD verfügbar ist.

Nun muss man lediglich mit dem Befehl “setup” bzw. “setup.exe” die Installation von Windows95 starten – einen legal erworbenen Lizenzschlüssel vorausgesetzt funktioniert das problemlos.

R.S.

Advertisements

2 Gedanken zu “Windows 95 in virtueller Maschine

  1. ein wunderschönen…

    wollte nur kurz meine begeisterung für diesen threat los werden der erste gute den ich nach 1 h googlen gefunden hab!!!! respekt….leider geht er etwas zu wenig auf probleme ein wie meins….er findet kein cd drive trotz treiber!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s