Google Earth unter Ubuntu – falsche Koordinaten?


Hallo,

Hatte ab der Google Earth Version 5 unter Ubuntu immer Probleme mit den Koordinaten.  Wenn ich ein KML-File benutzt habe, waren die Orte immer meilenweit von ihrer eigentlichen Position entfernt. Nun habe ich endlich die Lösung für das Problem gefunden.

So wie es aussieht möchte Google Earth als Dezimaltrenner einen Punkt, wie es halt im Englischen üblich ist. Sofern aber nun in Ubuntu eine Sprache eingestellt wird, die einen Beistrich als Dezimaltrenner benutzt, bekommt Google Earth Probleme und ignoriert einfach alles hinter dem Komma.

Die Lösung sieht nun so aus, dass man für Google Earth die Lokalisierung auf eine andere Sprache umstellen muss, dies geschieht folgendermaßen:

Man öffne den Starter von Google-Earth

sudo nano /usr/bin/googleearth

und füge als zweite Zeile folgendes ein:

export LC_ALL=us_US.UTF-8

Nun wird nur für Google Earth die Lokalisierung auf USA eingestellt und die Koordinaten richtig interpretiert. Einzige Einschränkunge nun: Google Earth kennt auch keine Umlaute mehr. Wer nach einem Ort mit Umlaut suchen will, muss statt ö,ü und ä oe, ue und ae benutzen. Damit kann ich leben….

R.S.

Advertisements

4 Gedanken zu “Google Earth unter Ubuntu – falsche Koordinaten?

  1. Danke für deinen Tipp.
    Auch unter Google-Earth Version 7.0.2.8415 unter Linux ist dieser Fehler und wird mit dem Eintrag ehoben.
    Gruß kanow58

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s