Ubuntu – nicht mehr benötigte Kernel löschen


Hallo,

mit der Zeit installieren sich in Ubuntu via Updates mehrere Kernel nebeneinander. Diese werden nicht automatisch gelöscht, wenn sie veralten, weil der Benutzer ja bei Problemen auf eine ältere Kernelversion zurückgreifen könnte.

Bei mir hat sich einiges angesammelt – Grund genug einen Weg zu finden alle veralteten Kernel rauszuhauen. Im Ubuntuusers-Forum habe ich hier eine Lösung gefunden, diese lautet:

sudo apt-get remove –purge $(dpkg -l|awk ‚/linux-image|linux-headers/{print $2}’|grep -v $(uname -r|sed ’s/-[a-z].*//‘))

Funktioniert wunderbar und hat bei mir fast 800 MB von der Platte freigespielt!!!

R.S.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ubuntu – nicht mehr benötigte Kernel löschen

  1. Servus mein Bester,

    auf der Suche nach einer Lösung die alten Kernels endlich zum verschwinden zu bringen, stieß ich mal so nebenbei auch über Deine Seite. Hast mich auch tatsächlich weitergebracht und aus der Dankbarkeit heraus, möchte ich Dich auf eine Kleinigkeit hinweisen – fand ich auch erst, als ich mir den Thread im entsprechenden Forum angeschaut hatte, weil Deine Combo nicht ganz funzte.

    „-purge“ sollte lauten „–purge“ , also mit 2 Bindestrichen, sonst funzt der Spaß nicht.

    Have a nice day

    Die Radde

  2. Hallo,

    danke für den Hinweis – das muss ein WordPress-Bug sein. Wenn ich den Artikel editiere, sind da nämlich 2 Bindestriche. Nur wenn man sich den Artikel anschaut wird daraus ein anderes Zeichen.

    Ziemlich blöd, dass WordPress hier den Text verändert….

    R.S.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s