WordPress macht aus zwei Bindestrichen einen Gedankenstrich


Hallo,

Wie man vielerorts im Internet liest beschweren sich Blogger darüber, dass WordPress aus zwei Bindestrichen automatisch einen Gedankenstrich macht. Es ist dabei egal, ob die beiden Bindestriche davor und danach Leerzeichen haben oder nicht. Also wird sowohl aus

Text -- text ein Text – text
aber auch aus
Befehl --Parameter1=blub wird Befehl –Parameter1=blub

Das nervt ziemlich, vor allem wenn man Shellbefehle oder Programmcode posten möchte. Jemand, der die Befehle einfach kopieren möchte hat zwangsläufig nicht funktionsfähigen Code vor sich! Dazu gibt es nun in WordPress zwei Möglichkeiten das zu umgehen.

  • Braucht man den doppelten Bindestrich nur einmal oder hat man keinen Zugriff auf die PHP-Dateien der WordPress-Instanz, so braucht man nur direkt im HTML-Code des Artikels anstelle des Bindestriches den numerischen ISO-Code angeben (ISO 10646), der die Nr 45 hat. Im HTML-Code geht das also so: -
  • Komfortabler ist es da, wenn man WordPress diese Eigenschaft ganz abgewöhnen kann. Dazu geht man in sein WordPress-Stammverzeichnis in den Unterordner … und editiert die Datei formatting.php. Dort geht man in die Zeile 56 bzw. 57 und kommentiert die entsprechenden Werte des Arrays aus. Die beiden Zeilen beginnen dann folgendermaßen:

    $static_characters = array_merge(array(‚---‘, ‚ -- ‚, /*’--‘,*/ ‚ - ‚, ………
    $static_replacements = array_merge(array(‚& #8212;‘, ‚ & #8212; ‚, /*’& #8211;‘,*/ ‚ & #8211; ‚, ………

    Wie man sehen kann, habe ich bei beiden Arrays den jeweils 3. Wert auskommentiert. Also der doppelte Bindestrich, beidem KEINE Leerzeichen davor und danach stehen, wird NICHT MEHR ersetzt.

Ist ja nicht so schwer, oder? 😉

R.S.

Advertisements

3 Gedanken zu “WordPress macht aus zwei Bindestrichen einen Gedankenstrich

    1. Nein, auf wordpress.com kann man leider nicht auf die programmierten WordPress-Teile zugreifen. Meine Anleitung bezog sich auf eine WordPress-Installation am eigenen Webhost. Sollte das Problem auch auf wordpress.com eintreten muss man wohl den WordPress-Support kontaktieren….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s