Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat und smbfs


Hallo,

ich habe mir mal so ein Programm geschrieben, welches verschiedenen Benutzern ihre Netzlaufwerke verbindet. Dazu nutzte ich immer den Befehl smbmount. Schon unter 10.04 mußte man ja das suid-Bit setzen, damit man den Befehl ohne Root-Rechte nutzen konnte. In 10.10 ging es dann gar nicht mehr.

Die Lösung des Problems sieht nun so aus, die Pakete „samba-common“ und „smbfs“ von den Repositories für Ubuntu 10.04 Lucid Lynx herunterzuladen, und manuell zu installieren. Am besten ist es, wenn man dann in der Paketverwaltung noch diese Paketversionen erzwingt, damit sie nicht bei etwaigen Updates wieder überschrieben werden.

Vorgangsweise also wie folgt:

Erstmal laden wir die entsprechenden Pakete herunter. Man findet sie unter packages.ubuntu.com, Direktlinks sind: samba-common bzw. smbfs

Anschließend die installierten Pakete entfernen und die neuen (also eigentlich alten ;-)) manuell installieren.

sudo apt-get remove smbfs samba-common
sudo dpkg -i samba-common_3.4.7~dfsg-1ubuntu3.2_all.deb
sudo dpkg -i smbfs_3.4.7~dfsg-1ubuntu3.2_i386.deb

Empfehlenswert wäre es nun noch diese beiden Versionen der Pakete zu sperren. Wie das geht findet man hier im Ubuntuusers-Wiki.

Natürlich muss man nun zuletzt noch – analog zu Ubuntu 10.04 Lucid Lynx das suid-Bit setzen, also folgende Befehle noch ausführen:

sudo chmod u+s /sbin/mount.smbfs /sbin/mount.cifs /sbin/umount.cifs

Das wars…

R.S.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s