Hauppauge WinTV PVR-250 Windows 7 64bit


Hallo,

ich hatte zwei WinTV PVR-250 Videokarten in meinem alten Multimedia-PC, der kürzlich verstorben ist. Beim Ausmustern habe ich dann die beiden TV-Karten in meinen eigentlichen Haupt-PC eingebaut und lange TV-Kabeln (12m) verlegt um auf dem PC aufnehmen zu können. Aber welch ein Schreck! Das Bild war total schlecht, fragmenthaft, Ton kaum vorhanden und zuckend!

Natürlich habe ich sofort den Kabeln die Schuld in die Schuhe geschoben und in mühsamer Arbeit alle möglichen Störquellen (Strom- und Audiokabeln etc.) aus dem Bereich der TV-Kabel verbannt – aber nichts da. Die Qualität blieb schlecht. Auch das T-Stück, mit dem ich das TV-Kabel auf zwei verteile, stellte sich als unschuldig heraus.

Was bleibt einem da noch als Lösung? Der RAM? —– LOL denkt man sich da. Was hat denn der Arbeitsspeicher mit der Qualität der TV-Aufnahmen zu tun? Aber leider – so ist es!

Die Windows7-Treiber der WinTV PVR-250 sind nur für 32bit geeignet, bei 64bit wird – sofern 4 oder mehr GB RAM verbaut sind – die Framerate stark abgesenkt was zum schlechten Ergebnis führte. Die Lösung ist daher unschön, aber die einzig mögliche: Dem PC sagen, dass er weniger RAM benutzen soll als er eingebaut hätte. Dazu klickt man auf das Windows-Symbol und gibt ein „msconfig“. Dort auf den Register „Start“ und auf „Erweiterte Optionen“. Hier „Maximaler Speicher“ anhakeln und als Wert eintragen 4095.

Et voila – nach einem Neustart funktioniert TV einwandfrei!

R.S.

Advertisements

2 Gedanken zu “Hauppauge WinTV PVR-250 Windows 7 64bit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s