Warum Cookies toll sind…


Habe gerade hier einiges an Halbwissen über Cookies gelesen und finde es echt blöd, dass man die Kekschen so verteufelt…

Dabei habe ich die Meinung, dass Cookies eigentlich eine gute Sache sind. Wie komme ich zu dieser Meinung?

Cookies sind kleine !!!!TEXT!!!!-Dateien, die ein Webbrowser im Auftrag einer bestimmten Website speichert, und die ausschließlich diese Website wieder auslesen kann. Diese Cookies können also (bei entsprechender Implementierung der Webbrowser) keine Schadsoftware beinhalten (da nur Text), und auch nur von der Website selbst genutzt werden um jemanden zu identifizieren oder den Service an dessen Vorlieben anzupassen.

Problematisch ist das dann, wenn beispielsweise fremde Websites in HTML-Code eingebettet werden wie es bei Werbebannern und statistischen Tools geschieht. Dann, und nur dann ist es möglich das Surfverhalten des Nutzers quer über Websites hinweg auszulesen, weil das statistische Tool / der Werbebanner immer von derselben Domain geladen wird und daher immer auf seinen Cookie mit einer Nutzer-ID zugreifen kann.

Cookies ermöglichen aber Websites auch gute Daten abzulegen, beispielsweise einen Warenkorb oder andere persönliche Einstellungen. Und das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Persönliche Daten werden dort gespeichert, wo sie hinsollen – nämlich am lokalen PC.

Wir wollen mehr Privacy? Und dann zwingen wir die Website-Betreiber die persönlichen Daten anstelle des lokalen PCs irgendwo im Internet zu speichern?

Cookies sind wirklich eine gute Sache – man sollte sie nicht generell verbieten. Abgesehen davon wird mit HTML5 sowieso das localStorage-Objekt eingeführt, welches noch viel mehr Daten speichern kann – soll das jetzt auch verboten werden??????

Wiedermal eine Sache, die von halbinformierten und schlecht beratenen Politikern durchgepeitscht wird… Aber Otto-Normal-User glaubt schon seit einem Jahrzehnt, dass Cookies Böse sind. Dabei würde es reichen dem Webbrowser zu verbieten Quellen zu laden, die nicht zur Domain selbst gehören. Sollte man sowieso machen, um Google Analytics zu entgehen…. aber ups – um das schert sich keine S%$.

R.S.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s